Tipp des Monats September

‚Tutto Bene‘: ein Laggo-Maggiore-Krimi von Andrea Di Stefano

DSC07572 (c) Jutta Liegener
Datum:
Di 1. Sep 2020
Von:
Jutta Liegener

Hinter dem Pseudonym „Andrea Di Stefano“ verbergen sich zwei Brüder: Beide unter anderen Namen bereits erfolgreich als Autorenduo, beide Journalisten, und beide gute Kenner des Laggo-Maggiore, der ihnen hier zum ersten Mal als Kulisse für einen spannenden Kriminalfall dient:

Ein deutscher Ex-Polizist, der als Musiker Karriere gemacht hat, lebt seit Jahren an dem oberitalienischen See, genießt das Leben dort und widmet sich der Musik. Als in einem Hotel am See eine Tote gefunden wird, auf deren Arm seine Telefonnummer steht, beginnen Ent- und Verwicklungen, die ihn wieder zum Ermittler werden lassen - nicht zur Freude der eigentlich zuständigen, attraktiven italienischen Kommissarin.

Der Krimi ist spannend geschrieben und lässt auf Fortsetzungen hoffen. Dies gilt umso mehr, wenn man als Leser(in) den Laggo Maggiore kennt, denn die meisten Orte, Gebäude, Restaurants etc. sind real; ja sogar einige Personen.

Deshalb wirklich: „Tutto bene!“ (Alles gut!).

 

Empfehlung unseres Lesers HG Liegener!