Tipp des Monats Februar 2020

Gesellschaftsspiel „Just One“ – Spiel des Jahres 2019

DSC06668
Sa 1. Feb 2020
Jutta Liegener

Für alle, die Spiele mit Sprache und Wörtern lieben, ist dieses Spiel ein Muss! Zwar wurde das Rad hier nicht neu erfunden, aber eine interessante und unterhaltsame Variante geschaffen. Die Regeln sind einfach und schnell erklärt, das Spielmaterial bereitet viel Freude. Ein Mitspieler soll Begriffe erraten, die das Spiel vorgibt. Hinweise dazu erhält er von seinen Mitspielern, die ihre Assoziationen mit einem speziellen Stift auf kleine Whiteboards notieren. Haken an der Sache: doppelte Hinweise müssen aussortiert werde, bevor der Ratende alle Begriffe lesen darf. Das macht die Sache nicht einfacher, aber viel lustiger: so gab es schon mal die Umschreibung „Bayernkiesel“ für den Begriff „Frankenstein“. Nach einer abgeschlossenen Raterunde putzt jeder sein Täfelchen mit dem integrierten Radierer ganz flott wieder sauber und der nächste Spieler ist mit Raten an der Reihe. Dabei spielen alle gemeinsam in einem Team gegen das Spiel. 13 Begriffe gilt es zu erraten, bei der anschließenden Auswertung erklärt dann das Regelwerk, dass das bestimmt noch besser geht und schon ist der Ehrgeiz gepackt und die nächste Spielrunde wird begonnen. Dieser kooperative Spielgedanke ist leider das einzige Manko, es ist nicht jedermanns Sache nur für ein Lob oder eine Kritik zu spielen und nicht die Mitspieler zur Verzweiflung zu bringen. Aber es schon sehr witzig, auf welche Gedanken die lieben Mitspieler kommen! Das Spiel wurde zu Recht 2019 als Spiel des Jahres ausgezeichnet. Eine Spielrunde dauert ca. 20 Minuten und es können 3-7 Leute mitspielen.

 

 

Empfehlung unserer Mitarbeiterin C.Eumes